Zum Hauptinhalt springen

Unwetterwarnung – Absage des Kerweumzuges und Räumung des Festplatzes

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

Unwetterwarnung des DWD

Unwetterwarnung des DWD

aufgrund der aktuellen Unwetterwarnungen des deutschen Wetterdienstes wurde seitens der Gemeindeverwaltung in zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Ortskartells, der Freiwilligen Feuerwehr und der Technikausstatter der Kerwe entschieden den Kerweumzug abzusagen, sowie den Festplatz am Rathaus zu räumen.

Bei gemeldeten Windstärken bis 115 km/h empfehlen wir Ihnen lose und leichte Gegenstände im Freien (z.B. Gartenmöbel, Dekoration) zu sichern und windgeschützt zu lagern. Der Deutsche Wetterdienst empfiehlt sich möglichst nicht im Freien aufzuhalten und fahrten mit dem Auto zu vermeiden.

Nachfolgend die offizielle Pressemitteilung des Bürgermeisters:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der seit ein, zwei Tagen bestendenden Unwetterwarnung (Sturm bis Windstärken 8-10, Dauerregen und Gewitter) für heute Mittag bis in die Abendstunden trafen sich soeben um 10:00 im Feuerwehrgerätehaus die verantwortlichen Personen

Bürgermeister Müller
1. Beigeordneter Dr. Peter (Dez. für Sicherheit und Ordnung und Dorffeste)
Wehrleiter Neiheiser
Lobocki (Vorsitzender Ortskartell)
Ringlstetter (Ordnungsamt)
Reeg (Festplatz-Technik)
Freer (Festplatz-Technik)
Deimling (Festplatz-Technik)

zur Lagebesprechung. Gemeinsam kamen wir überein, sowohl den für 14:00 vorgesehenen Kerweumzug abzusagen als auch den Festbetrieb auf dem Kerweplatz einzustellen (bereits ab Windstärke 6-7 sind Zelte, Bühne und Technik nicht mehr sicher).

Wir alle bedauern dies sehr, allerdings geht Sicherheit klar vor.

Zur Stunde werden die Festbeschicker informiert. Parallel gibt es entsprechende Nachrichten in den sozialen Medien. Die Feuerwehr wird ab 12:00 die Zugstrecke abfahren und per Lautsprecher informieren. Ortskartellchef Lobocki ist ab 13:00 im Littersheimerweg (Sammelplatz für den Umzugsstart) und wird diejenigen über die Absage informieren, die bis dahin noch nicht davon hörten.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Müller
Bürgermeister

Martinsumzüge in Bobenheim/Roxheim

Martinsumzug Roxheim / Bild: G. Mikulla

Am Freitag und am Montag fanden in den beiden Ortsteilen Bobenheim und Roxheim die jährlichen Martinsumzüge mit anschließenden Martinsfeuer statt.
Die Feuerwehr war mit Unterstützung der Jugendfeuerwehr an beiden Veranstaltung beteiligt.
Die Absicherung des Umzuges und die Beaufsichtigung des Martinsfeuer waren die Hauptaufgaben.

Martinsfeuer Bobenheim/ Bild K. Neiheiser

Martinsfeuer  Roxheim/ Bild G. Mikulla