Zum Hauptinhalt springen
Fahrzeuge

Unser Fuhrpark

Bürgerinformation

Wichtige Hinweise & Tipps

Facebook

wir sind auch auf Facebook!

Feuerwehr verliert Kampf ums Rathaus

Am 13.01.2019 verlieren die Aktiven und die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Bobenheim-Roxheim, trotz Unterstützung des Schützenvereins, den jährlichen Kampf um die Macht im Rathaus.

Die Narren haben wieder einen Sieg davongetragen und regieren in der 5. Jahreszeit.

Wie jedes Jahr hatte der Bürgermeister seine Feuerwehr und den Schützenverein aufgerufen den Rathausschlüssel und seine Macht zu verteidigen. Am Nachmittag war die drückende Überlegenheit der Narren so groß, das der Widerstand gebrochen wurde und die Karnevalisten der begehrten Rathausschlüssel samt Gemeindekasse eroberten. Bis zum Aschermittwoch haben jetzt die Narren die Macht im Rathaus.

Jugendfeuerwehr Bobenheim-Roxheim legt Prüfung zur Jugendflamme ab

Am Sonntag den 25.11.2018 haben 11 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bobenheim-Roxheim die Prüfung für das Leistungsabzeichen „Jugendflamme Teil 1“ bestanden. Die 2016 gegründete Jugendfeuerwehr legte die Prüfung zum ersten Mal ab, die Abnahme erfolgte durch den Kreisjugendwart des Rhein-Pfalz-Kreises.

Gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren aus Beindersheim und Lambsheim wurden die Kinder in unterschiedlichen Disziplinen geprüft. Die Aufgaben bestanden aus Knoten und Stichen, einen Staffellauf, einen ordnungsgemäßen Notruf und eine Brandbekämpfungsübung mit Fragen zum Feuerwehrwesen. Alle Kinder haben die Prüfung mit Bravour gemeistert. Wir sind stolz auf unsere Kids und freuen uns auf Teil II der Jugendflamme. Glückwunsch an die Kinder der Nachbarwehren, welche die Prüfung zum Teil 2 der Jugendflamme abgelegt und bestanden haben.

Wir bedanken uns bei den Jugendfeuerwehren Beindersheim und Lambsheim für die tolle und reibungslose Zusammenarbeit und die Unterstützung mit Getränken und gesunden Snacks.

Jugendfeuerwehr gewinnt Wanderpokal des Rhein-Pfalz-Kreis

Am 21.10.2018 fand der Wettkampf der Jugendfeuerwehren des Rhein-Pfalz-Kreises in Lambsheim statt. Die Jugendfeuerwehr Bobenheim-Roxheim, die seit 2016 besteht, belegte den 1. Platz und konnte den begehrten Wanderpokal zum ersten mal entgegen nehmen.

 

In der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr mussten die Gruppen verschiedene Aufgaben bewältigen. Das Team aus Bobenheim-Roxheim bestand aus 10 Jugendlichen und ihren Betreuern. Die Gruppen starteten jeweils von der eigenen Feuerwache. Hier wurde auch die erste Aufgabe erledigt. Danach ging es zu weiteren 7 Feuerwehren des Rhein-Pfalz-Kreises. Am Ende des Wettkampftages trafen sich alle Jugendfeuerwehren im Gerätehaus der Feuerwehr Lambsheim. An den 8 Gerätehäusern wurde die Teamarbeit, die sportliche Ausdauer und Feuerwehrwissen überprüft. Die gesamte Feuerwehr Bobenheim-Roxheim ist stolz auf ihre Jugend. Die Jugendlichen freuen sich schon auf nächstes Jahr, um den Wanderpokal zu verteidigen.

Die Jugendfeuerwehr bei der Siegerehrung und Pokalübergabe

Einsatz am Nachtweideweiher

Die Feuerwehr ist mit Unterstützung des THW Frankenthal seit Dienstag am Nachtweideweiher im Einsatz. Der Einsatz geht ununterbrochen, also 24 Stunden am Tag, und wird voraussichtlich bis Samstagmittag andauern. Durch leistungsstarke Pumpen wird versucht das Wasser umzuwälzen und mit Sauerstoff anzureichern. Das Landesamt für Umwelt hatte bereits im Oktober die Sperrung des Weihers aufgrund von Cyanobakterien veranlasst, damit verbunden ist eine Abnahme des Sauerstoffgehaltes im Wasser. Durch diese Maßnahme soll das Fischsterben und ein Umkippen des Weihers verhindert werden.

Am Dienstag gegen 12 Uhr wurde die Feuerwehr zur Amtshilfe gerufen. Mit Hilfe von Pumpen sollte das Wasser des Nachtweideweihers umgewälzt werden. Nach einer Sitzung aller beteiligten Stellen am Nachmittag, wurde beschlossen mit Unterstützung des THW Frankenthal eine Rettung des Naturschutzgebietes und den darin vorhandenen Fischen einzuleiten. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr und des THW Frankenthal wurde in den Abendstunden eine Pumpstation errichtet. Starke elektrische Pumpen werden durch ein Notstromerzeuger versorgt. Mit einer Leistung von bis zu 10000 Liter pro Minute wird dem Weiher Wasser entnommen und über Wasserwerfer zurückgeführt. Durch diese Maßnahme soll Sauerstoff in den Weiher eingebracht werden. Seit Dienstagabend sind ständig Einsatzkräfte vor Ort und betreiben die Pumpen und beaufsichtigen die Aktion.